GvT Ingenieurbüro für Energieberatung & Gebäude- und Anlagensimulation . Dipl.-Ing. (FH) Guido von Thun . Nürnberger Straße 61 . 90762 Fürth
Telefon 0911 - 530 15 01 . Telefax 0911 - 530 15 03 . info@gvt-consulting.de . www.gvt-consulting.de



Warum eine Energieberatung vor Ort?

- Ihre Energiekosten sind zu hoch!

- Sie möchten eine Wohnung oder ein Haus kaufen oder sanieren.

- Sie planen den Neubau eines Hauses.

- Sie möchten einfach etwas für die Umwelt tun.


Seit Jahren in Zeitungen und Nachrichten immer der gleiche Trend:
Die Ölpreise, die Benzinpreise, die Gaspreise und die Strompreise – steigen. Gleichzeitig nimmt die Häufigkeit von extremen Wetterphänomenen zu, die Temperatur der Erde steigt und das Ozonloch wird immer größer.

Bei der Konferenz von Rio haben sich 178 Staaten der Weltgemeinschaft verpflichtet sparsamer und umweltschonender mit den zu Ende gehenden fossilen Energiereserven umzugehen. Außerdem wurde vereinbart, die Emission des Treibhausgases Kohlendioxyd zu reduzieren. Die Agenda 21 wurde verabschiedet. Und die Weltgemeinschaft das sind eben auch wir.

So entsteht bei der Verbrennung von einem Liter Heizöl 2,6 kg des "Klimakillers" Kohlendioxyd. Bei einem älteren Einfamilienhaus werden so 15 - 20 Tonnen pro Jahr in die Umwelt abgegeben. Und die Energiekosten machen in manchen Haushalten schon ein Viertel des Monatseinkommens aus.

Hier schafft eine Energieberatung vor Ort Abhilfe.
Energieberatung bedeutet hautsächlich, sinnvolle Einsparung durch intelligente Technik und Wärme-Dämmung.

Bei einer Energieberatung wird der Energieverbrauch (Heizung, Warmwasser, Elektrogeräte, etc.) ermittelt bzw. errechnet.

Den gesetzlichen Rahmen hierfür schafft die Energieeinsparverordnung - EnEV. Hier werden die errechneten Primärenergieverbräuche mit den Vorgaben der EnEV verglichen und entsprechende Vorschläge bei Nichteinhaltung gemacht.

Weiterhin wird die Wirtschaftlichkeit der gemachten Vorschläge beurteilt und eventuell mögliche Förderungen aufgezeigt.

Ein energiesparsames Gebäude zu planen oder ein bestehendes Gebäude sinnvoll zu sanieren erfordert eine umfassende Betrachtung des gesamten Gebäudes einschliesslich der Heizungsanlage.

Der beratende Ingenieur ist in seiner Betrachtung objektiv und gewerkeneutral. Nur wenn alle massgeblichen Faktoren wie z.B. Wärmedämmung des Daches, der Fassade, Fenster, Heizungsanlage als Ganzes gesehen werden, kann eine gute und wirtschaftliche Lösung gefunden werden.

Muster-Energieberatungs-Bericht zur Ansicht als pdf

© GvT Ingenieurbüro für Energieberatung & Gebäude- und Anlagensimulation. Impressum . Kontakt